GASWINNER – Unser Energiemagazin

GASWINNER – Unser Energiemagazin

GASWINNER
Next Revolution

Next Revolution

Revolution aus dem Cyberspace: Mithilfe der Blockchain können Geschäfte ohne einen Mittler abgewickelt werden. Hat das virtuelle Kassenbuch das Zeug, die Energiesysteme aufzumischen?

zum Artikel
Windkraft für die Cloud

Windkraft für die Cloud

Start-ups zieht es in die windintensivste Region Deutschlands. Sie nutzen die Windenergie gleich dort, wo sie entsteht. Möglich wird das auch durch Biogasanlagen, Speicher und ein schnelles Glasfasernetz.

Zum Artikel
Vormarsch der schlauen Wächter

Vormarsch der schlauen Wächter

Der bundesweite Rollout von Smart Metern ist gestartet: Die Umstellung von mechanischen auf intelligente Stromzähler wird nicht nur für Verbraucher vieles verändern, sondern auch für Energieversorger.

Zum Artikel
Das geht aufs Haus

Das geht aufs Haus

Die Bundesregierung und Interessenvertreter streiten über die Beteiligung des Wärmemarktes an den Kosten der Energiewende. Was bedeutet das für die Wohnungswirtschaft und die Mieter?

Zum Artikel
Das geht aufs Haus

Das geht aufs Haus

Das Münchener Technologieunternehmen Electrochaea hat mit Milliarden Jahre alten Mikroorganismen ein Verfahren konzipiert, durch das Power-to-Gas deutlich einfacher wird.

Zum Artikel

Seiteninhalt

EEG-Umlage
EEG-UMLAGE

Das geht aufs Haus

Die Bundesregierung und Interessenvertreter streiten über die Beteiligung des Wärmemarktes an den Kosten der Energiewende. Was bedeutet das für die Wohnungswirtschaft und die Mieter?

Windcloud
ENERGIEWENDE

Windkraft für die Cloud

Start-ups zieht es in die windintensivste Region Deutschlands. Sie nutzen die Windenergie gleich dort, wo sie entsteht. Möglich wird das auch durch Biogasanlagen, Speicher und ein schnelles Glasfasernetz.

Hannover
SMART METER

Einzug der schlauen Wächter

Der bundesweite Rollout von Smart Metern ist gestartet: Die Umstellung von mechanischen auf intelligente Stromzähler wird nicht nur für Verbraucher vieles verändern, sondern auch für Energieversorger.

Trump kippt Obamas Klimapolitik

Kohleindustrie wird gestärkt: US-Präsident Donald Trump hat das Pariser Klimaabkommen gekündigt. Bereits einige Wochen zuvor unterzeichnete er ein Dekret, das die Umweltvorschriften der Vorgängerregierung zurückschraubt. Dazu hatte er sich medienwirksam Kohlekumpels eingeladen (Foto). Seine Regierung beende „den Krieg gegen die Kohle“ und „den Diebstahl am amerikanischen Wohlstand“, erklärte er bei der Unterzeichnung in der US-Umweltbehörde. Doch jetzt kritisieren mehr als 1.000 Unternehmen aus Wissenschaft, Umweltschutz und Wirtschaft, darunter auch große Erdgas- und Erdölunternehmen, diese Entscheidung. Sie wollten den US-Präsidenten zuvor erfolglos davon abbringen, aus dem Klimaschutzabkommen auszusteigen. In den USA sind Gaskraftwerke zu den wichtigsten Stromlieferanten geworden. So konnte der CO2-Ausstoß bereits erheblich gemindert werden, da Strom aus Erdgas deutlich weniger Kohlendioxid verursacht als Strom aus Kohle. „Viele Unternehmen setzen auf klimafreundliche Technologien“, so Edward Cameron von der Wirtschaftsinitiative „We Mean Business“. „Für sie ist es wichtig, dass die Politik nicht umschwenkt.“

(Copyright: AP Photo/picture alliance)

(Copyright: AP Photo/picture alliance)

Windkraft lohnt nur für die Nachbarn

Kohleindustrie wird gestärkt: US-Präsident Donald Trump hat das Pariser Klimaabkommen gekündigt. Bereits einige Wochen zuvor unterzeichnete er ein Dekret, das die Umweltvorschriften der Vorgängerregierung zurückschraubt. Dazu hatte er sich medienwirksam Kohlekumpels eingeladen (Foto). Seine Regierung beende „den Krieg gegen die Kohle“ und „den Diebstahl am amerikanischen Wohlstand“, erklärte er bei der Unterzeichnung in der US-Umweltbehörde. Doch jetzt kritisieren mehr als 1.000 Unternehmen aus Wissenschaft, Umweltschutz und Wirtschaft, darunter auch große Erdgas- und Erdölunternehmen, diese Entscheidung. Sie wollten den US-Präsidenten zuvor erfolglos davon abbringen, aus dem Klimaschutzabkommen auszusteigen. In den USA sind Gaskraftwerke zu den wichtigsten Stromlieferanten geworden. So konnte der CO2-Ausstoß bereits erheblich gemindert werden, da Strom aus Erdgas deutlich weniger Kohlendioxid verursacht als Strom aus Kohle. „Viele Unternehmen setzen auf klimafreundliche Technologien“, so Edward Cameron von der Wirtschaftsinitiative „We Mean Business“. „Für sie ist es wichtig, dass die Politik nicht umschwenkt.“

WUSSTEN SIE SCHON ...

… dass Tiere echte Energiesparer sind?

Was die Menschen wieder lernen müssen, ist in der Tierwelt Voraussetzung fürs Überleben: Energieeffizienz. Manche Arten haben verblüffende Taktiken entwickelt.

Umfrage
Umfrage

Das Klimaziel im Wärmemarkt

Studien zeigen, wie mit Erdgas eine sozial gerechte Umsetzung der Wärmewende im Wohngebäudebereich gelingen kann. Technologieoffenheit vorausgesetzt.

Pro und Contra
CO2-Zertifikate

Reformieren oder nicht?

Europa sucht Wege, seine ehrgeizige Klimaziele zu erreichen. Einer davon: Der Emissionsausstoß muss radikal abnehmen. Als probater Hebel gilt der Zertfikatehandel. Dafür hat die EU-Kommission Reformvorschläge gemacht. Die Diskussion hält an.

Blockchain
BLOCKCHAIN

Invasion der Codes

Revolution aus dem Cyberspace: Mithilfe der Blockchain können Geschäfte ohne einen Mittler abgewickelt werden. Hat das virtuelle Kassenbuch das Zeug, die Energiesysteme aufzumischen?

Hungrige Helfer
SPEICHER

Hungrige Helfer

Das Münchener Technologieunternehmen Electrochaea hat mit Milliarden Jahre alten Mikroorganismen ein Verfahren konzipiert, durch das Power-to-Gas deutlich einfacher wird

Länderportrait Russland
LÄNDERPORTRAIT

Russland setzt auf Exporte und Energieeffizienz

Derzeit bereitet Moskau seine neue Energiestrategie 2035 vor. Neben seiner herausragenden Bedeutung für den heimischen Markt soll Erdgas das wichtigste Exportprodukt des Landes werden.

ABO

GASWINNER – unser Energiemagazin

Für alle, die sich für WINGAS, Erdgas und Energiethemen interessieren, produzieren wir den GASWINNER – unser Energiemagazin, auf das Sie sich mehrmals im Jahr freuen können. Hier können Sie den GASWINNER kostenfrei abonnieren.

Tom Weingärnter
KOMMENTAR

Brexit bringt Klimaziele in Gefahr

DER AUSTRITT GROSSBRITANNIENS wird nicht ohne Konsequenzen für die Energie- und Klimapolitik der EU bleiben. Beide Seiten haben ein Interesse daran, schnell für klare Verhältnisse zu sorgen.

EXPERTENFRAGE

Wie kann Erdgasmobilität zum Klimaschutz beitragen?

Uwe Johann, 54, Geschäftsführer Gazprom NGV Europe antwortet ...